Der SV Lechaschau führte für seine Vereinsmitglieder am 15.09.2018 einen Vereinsausflug nach München durch. Teilgenommen haben 26 Mitglieder. Unser Vereinsmitglied Heini Karlichmann, der selbst ein Münchner ist, hat ein tolles Programm zusammengestellt mit dem Komitee. Es war auch der Reiseleiter dieser Gruppe. Los gings um 07:00 Uhr ab unserem Vereinslokal in Lechaschau Richtung München, wo die Mitglieder beim Isartor ausstiegen. Von dort ging es direkt ins Gasthaus "Schneider Weiss" zum Frühschoppen, wo bereits ein typisches Frühstück vorbereitet war: Weisswurst mit Brezen und Bier. Nach dieser Stärkung war der Gang zum Neuen Münchner Rathaus. Dort bewunderten die Mitglieder das herrliche Glockenspiel. Im Anschluss ging es zur Feldherrnhalle und ins Hofbräuhaus. Im Katl Valentinmuseum konnte man Eindrücke über den Komiker, Schriftsteller und Schauspieler erhalten. Im Anschluss ging es zum Viktualienmarkt, wo dann jeder Freizeit hatte und Mitglieder konnten dann tun was sie wollten. Treffpunkt war wieder am späten Nachmittag der Platz vorm Viktualienmarkt. Dann wurde noch die Asamkirche besichtigt. Die prunkvolle Barockkirche und die filigranen Rokokos im Innenraum wurden von den Gebrüdern Asam erbaut und dem heiligen Nepomuk geweiht. Anschliessend fuhr der Bus der Firma "Feuerstein" zum Urtaler Hof in Sindelsheim, wo bayrische Schmankerl zum Abendessen kredenzt wurden. In den Abendstunden traten dann die mitgereisten Mitglieder die Heimreise nach Lechaschau an. Sie waren vom Ausflug nach München hellauf begeistert.  

Der SV Lechaschau führte am 01. und 02.04.2017 ein Internationales DUO-Turnier mit 44 Mannschaften durch.  Es wurde guter Stocksport geboten und es wurde so manche der 4 Gruppen erst im letzten Durchgang entschieden. Die ergebnisse der einzelnen Gruppen lautet wie folgt: 01.04. Vormittag: 1. TSV Peiting-Rapp-König Thomas, Lang Gerhard 18:2 Pkt. Note 4,000 2.ESC Carinthia Dornbirn-Robosch Günter, Haselwanter Alexander 18:2 Pkt. Note 2,241, 3. SSV Naturns 1-Götsch Helmut, Thaler Josef 16:4 Pkt., 01.04.  Nachnittag: 1. SC Breitenwang-Hechenblaikner Roland, Adler Dieter 18:2 Pkt., 2. EStV Eschenlohe-Gerbi Wolfgang,Schwinghammer Frank, 17:3 Pkt., 3. SV Fuchstal 1-Specht Josef, Besel Walter 16:4 Pkt., 02.04. Vormittag: 1. ESV Arzl/Pitztal-Hofmann Josef, Pienz Eberhard 15:5 Pkt., 2. SC Breitenwang-Baumgartner Karl, Adler Martin 14:6 Pkt. Note 1,364, 3. CdE Dornbirn-Hafner Horst, Voglauer  Jörn 14:6 Pkt. Note 1,276, 02.04. Nachmittag: 1. ESC Imst-Doblander Christoph, Doblander Alfred 18:2 Pkt., 2. SC Breitenwang-Neururer Josef, Hwchenblaikner Roland 16:4 Pkt, 3. ESV Wörthsee1,Lehmer Max, Immekamp Klaus 14:6 Pkt. Nach der Siegerehrung wurde über so manches Spiel diskutiert, wie es gewesen wäre, wenn man eine andere Taktik gesoielt hätte. Der SV Lechaschau möchte sich auf diesem Weg bei allen Sponsorenfür ihre grosszügige Unterstützung bedanken. Ausserdem allen Helfern dieser Veranstaltung ein herzliches Vergeltsgott aussprechen für ihre geleistete Arbeit. 

Der SV Lechaschau führte am Sonntag den 11.03.2015 bei herrlichem Sonnenschein das traditionelle Salvator-Turnier 2015 durch. Es meldeten sich zu dieser Veranstaltung 18 Stockschützen/innen, die dann in 6 Dreiergruppen zusammengelost wurden. Es ergab sich folgendes Endergebnis: 1. Mages Karl, Lang Gerhard, Lechleitner Roland 8 Pkt. Note 1,813,

2. Witting Helmut, Frick Christian, Scheiber Harald 8 Pkt. Note 1,632, 3. Kuen Ulli, Mittermayer Herbert, Weber Karl 4 Pkt.

Note 1,333, 4. Backhausen Friedhelm, Scheiber Carla, Frick Klaus Peter 4 Pkt. Note 0,676, 5. Fröhlich Heinz, Rief Thomas, Schmid Hannes 4 Pkt. Note 0,454, 6. Gruber-Stadler Willi, Kamper Resi, Greinwald Wolfgang. Im Anschluss an die Veranstaltung gab es für jeden Teilnehmer 1 Paar Weisswürste, 1 Salvatorbier und 1 Breze. Nach der Siegerehrung ging man dann zum gemütlichen Teil über. 

Der SV Lechaschau lud am Samstag den 24.01.2015 zum Maschgererschiessen und Frauenkränzchen auf der Stocksportanlage Lechaschau ein. Es meldeten sich 21 Maschgerer, die dann in 7 Triomannschaften zusammengelost wurden. Es waren auch von anderern Stocksportvereinen (SSV Vils, EC Ehrwald) zu diesem Schiessen gekommen. Es ergab sich folgendes Endergebnis:

1. Scheiber H., Bader M., Weber K., 10 Pkt. 2,319, 2. Untergrabner M., Mages K., Mittermayer S., 10 Pkt. 1,758,

3. Gander S., Gander R., Greinwald W., 6 Pkt. 1,062, 4. Scheiber C., Greinwald E., Frick Ch., 6 Pkt 1,013, 5. Brunner S., Mittermayer H., Jourez B., 6 Pkt. 0,700, 6. Kuen U., Rief Th., Gruber-Stadler W., 4 Pkt., 7. Backhausen F., Brunner G., Witting H., 0 Pkt.

Im Anschluss an diese Veranstaltung wurde dann beim Frauenkränzchen die Siegerehrung durchgeführt.

Durch die vielen Maschgerer beim Frauenkränzchen entwickelte sich eine ausgezeichnete Stimmung die bis in der Früh dauerte.

Auf diesem Wege möchte ich mich bei all jenen bedanken, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Besonders erwähnen möchte ich unseren Eismeister Untergrabner M. und seeinem Helfer Lerchbbaumer W. sowie Koch M. der den Schnee aus der Anlage schob und das Riefen des Eises zuständig war. Auch dem Küchenpersonal gebührt ein Sonderlob. 

Der SV Lechaschau führte am 1.4.2013 bei strrahlendem Sonnenschein das traditionelle Osterschiessen 2013 durch. Es meldeten sich zu dieser Veranstaltung 31 Spieler/innen, die dann in 8 Mannschaften zusammengelost wurden. Als Sieger ging die Mannschaft mit den Spielern: Koch Maxi, Mages Karl, Krainer Dominik, Moarstock mit 12 Punkten hervor. Die weiteren Plazierungen:2. Lokin Toni, Scheiber Harald, Scheiber Carla, Weber Karl 11 Punkte, 3. Frrick Christisn, Greinwald Wolfgang, Greinwald Elke, Stebele Peter 8 Punkte, 4. Fandl Peter, Bertlmann Alfons, Lechleitner Roland, Kuen Ulli 6 Punkte 1,172,

5. Wiedemann Andreas, Wiedemann Markus, Zoppel David, Reindl Hermann 6 PKT: 0;891, 6. Mayrhofer Tobias, Gruber-Stadler Willi, Rink Andrea, Rief Thomas   5 Punkte, 7. Frick Klaus Peter, Mittermayer Herbert, Roth Thomas, Hirschmann Heinrich 4 Punkte 0,961, 8. Witting Helmut, Stremitzer Herbert, Fröhlich Heinz, Rink Roland 4 Punkte 0,378. Die Veranstaltung warein voller Erfolg. Es wurde nach der Siegerehrung heftig diskutiert und klang die Veranstaltung aus.

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

242868